Bodegas Anima Negre

Die Bodega und ihre Geschichte

Die Bodega Ànima Negra befindet sich im Südosten der Insel, in der Nähe von Felanitx, in dem alten Weingut „Possessio“ aus dem 13. Jahrhundert. 1994 wurde die Bodega gegründet, mit dem Ziel, Weine mit eigener Persönlichkeit zu produzieren. Klima, Bodenbeschaffenheiten und die auf Mallorca heimischen Rebsorten gemeinsam mit dem unermüdlichen Bestreben der Inhaber traditionelle Tätigkeiten der Vorfahren mit moderner Technologie zu verbinden sind die Zutaten für eigenständige, ehrliche Weine, die nichts mit den aktuellen Trends der unpersönlichen Herstellungsarten zu tun haben.
Die Bodega begann mit der Herstellung von Weinen zum Eigenverbrauch und für die nähere Umgebung, bis dann nach und nach Mallorca und auch der europäische Markt erobert wurde. AN2 einer der beliebsten Weine der Bodega, man nennt ihn auch die „schwarze Seele Mallorcas“ wurde zum Exportschlager.

Anbau

Die Weinberge der Bodega wurden Jahr um Jahr erweitert, heute gehören ca. 150 Parzellen zum Bestand. Angebaut werden hauptsächlich die autochthonen Rebsorten Mantonegro, Fogoneu und Callet. Umweltschonender Anbau und Verarbeitung sowie Pflege und Weiterentwicklung der heimischen Rebsorten habe in Anima Negre eine sehr hohe Priorität.